• Claudia

Handelsbilanz kein Grund zum Jubel



Anlässlich der Veröffentlichung der Außenhandelsbilanz für Mecklenburg-Vorpommern erklärt Claudia Müller MdB, Mittelstandsbeauftragte der grünen Bundestagsfraktion:


„Die Bilanz gibt wenig Grund zum Jubeln. Die Exporte stagnieren auf niedrigen Niveau. Mecklenburg-Vorpommern hat weiterhin mit Abstand das niedrigste Außenhandelsvolumen aller Bundesländer. Die wichtigsten Partner, Polen und Dänemark, werden von der Landesregierung stiefmütterlich betrachtet, die sich ganz auf die Beziehung zu Russland konzentriert.

Dabei sind gerade für die kleinen und Kleinstunternehmen im Land die Exportmärkte in der direkten Nachbarschaft am wichtigsten.

Ich erwarte von der Landesregierung hier deutlich mehr Engagement. Gerade jetzt, da das Verhältnis zu Polen angespannter ist, sollten diese Beziehungen mindestens die gleiche Aufmerksamkeit erhalten wie die Beziehungen zu Russland.“



Hintergrund:

Mecklenburg-Vorpommern trägt lediglich 0,58% zum gesamten Außenhandelsvolumen Deutschlands bei, im Exportbereich sogar nur 0,55%. Russland ist inzwischen zwar wieder der drittwichtigste Handelspartner, allerdings auch der Partner mit dem größten Handelsdefizit für uns. Wir importieren im Wert fast viermal so viel aus Russland wie wir dorthin exportieren.

Mehr detaillierte Informationen zu den Außenhandelsstatistiken finden Sie hier:


https://www.regierung-mv.de/Landesregierung/stk/Presse/?id=136562&processor=processor.sa.pressemitteilung


https://www.laiv-mv.de/static/LAIV/Abt4.Statistisches%20Amt/Dateien/Publikationen/Statistisches%20Jahrbuch/Aktuell%20nach%20Kapiteln/17_Außenhandel.pdf

https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesamtwirtschaftUmwelt/Aussenhandel/Aussenhandel.html#Tabellen


CLAUDIA MÜLLER

Politikerin

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

© 2020 by Claudia Müller