• Claudia

Innovation ist die Chance des Schiffbaus in MV- das darf nicht liegengelassen werden

Claudia Müller, Sprecherin für maritime Wirtschaft der bündnisgrünen Bundestagsfraktion, erklärt zur Initiative in Mecklenburg-Vorpommern Leichtbau-Kunststofffähren bauen zu lassen:


"Genting hat es bisher versäumt ein echtes Zukunftskonzept für die Werften in Wismar, Rostock und Stralsund vorzulegen. Dazu die Berichte über abgelehnte Auftragsanfragen. Auch wenn die Integration neuer Produkte in das Portfolio nicht einfach ist, muss Genting sich aktiver mit dieser Frage auseinander setzen. Rostock hat bereits Erfahrung mit dem Bau von Off-Share Plattformen, der Standort in Stralsund würde sich für den Bau unterschiedlicher Schiffstypen eignen. Anstatt sich aktiver mit neuen, innovativen Produkten zu beschäftigen, setzt Genting auf Althergebrachtes. So gefährdet man weiter den Werftenstandort Mecklenburg-Vorpommern."

11 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen