• Claudia

Neubau des Schiffshebewerkes Niederfinow soll deutlich teurer werden

Aktualisiert: Juli 26

Die Verzögerungen und höheren Kosten am Schiffshebewerk seien ein Trauerspiel, kritisierte Müller, die Sprecherin für maritime Wirtschaft der Grünen-Fraktion ist. "Die Frage nach dem Warum ist nicht beantwortet, zeigt aber, dass die Planung nicht hinhaut und die echten Kosten dort verschleiert werden."


Zwar seien meistens alle Beteiligten an den Kostensteigerungen schuld, doch liege hier das Problem bei der Ausschreibung, für die der Bund die Vorgaben macht: "Es ist dann leider häufig so, dass der Kostengünstigste den Zuschlag bekommt und dann aber Zusatzkosten anfallen." Für Müller ist dies ein erneuter Beleg für "ein systemisches Problem." Hier stelle sich die Frage, ob die Planungen immer realistisch seien.

(Quelle: Neubau des Schiffshebewerkes Niederfinow soll deutlich teurer werden | rbb24)


Grundlage für die Berichterstattungen ist die Kleine Anfrage der Abgeordneten Claudia Müller, Annalena Baerbock, Matthias Gastel und weitere Abgeordneten und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN "Kostensteigerungen beim Ersatzneubau des Schiffshebewerks Niederfinow"


Claudia Müller im Interview ab Minute 4:10:

Der Tag in Berlin und Brandenburg - 14.07.2021 | Inforadio


Folgende Artikel beschäftigen sich mit dem Thema:

Neubau des Schiffshebewerkes Niederfinow soll deutlich teurer werden | rbb24

Schiffshebewerk Niederfinow wird teurer (rtl.de)

Schiffshebewerk Niederfinow wird teurer – Berlin.de

Schiffshebewerk Niederfinow wird teurer – Berlin.de

14 Ansichten