2002
2000 - 2012

freiberufliche Tätigkeit im Tourismusbereich

erst nebenberuflich, dann hauptberufllich

Wohnort

seit 2002 Stralsund

mit 2 Unterbrechungen in Kristiansand (Norwegen) und München

 

Familie

zwei Kinder (1 Sohn, 1 Tochter)

 

Engagement

seit 2004 Projektassistentin der Medienwerkstatt Stralsund

Interessen

Kochen

Kino

Reisen (v.a. Skandinavien,

Mittel- und Osteuropa)

Architektur (-geschichte)

Kneipenquiz

Privates

1998
1999

-

10 August: Geburt in Rostock
mit Schweriner Wurzeln

Auslandsjahr in den USA

jeweils 1/2 Jahr im Süden und Norden

2 sehr verschiedene Amerikas kennen gelernt

Abitur

am Gymnasium am Goetheplatz in Rostock

2002
2007

-

Studium der Internationalen BWL

an der Fachhochschule Stralsund

2002
1981
2002

seit 2011 Parteimitglied

von Bündnis 90/Die Grünen MV

2012-2017 Landesvorsitzende

von Bündnis 90/Die Grünen MV

seit Oktober 2017 Mitglied des Deutschen Bundestages

für Bündnis 90/Die Grünen MV

Funktionen in der Fraktion

  • Mittelstandsbeauftragte

  • Sprecherin für maritime Wirtschaft

Funktionen im Bundestag

Ordentliches Mitglied

  • Unterausschuss Regionale Wirtschaftspolitik und ERP-Wirtschaftspläne

  • Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union

Stellvertretendes Mitglied

  • Haushaltsausschuss

  • Ausschuss für Wirtschaft und Energie

Ordentliches Mitglied sonstige Gremien

  • Interparlamentarische Konferenz über Stabilität, wirtschaftspolitische Koordinierung und Steuerung in der EU

2009
2011
2012

seit 2009 kommunalpolitisch aktiv

seit 2011 Mitglied des Kreistags

von Vorpommern Rügen

2011 - 2014

Geschäftsführerin der Kreistagsfraktion

2011 - 2012

Geschäftsführerin der Bürgerschaftsfraktion

2014 - 2017 Mitglied der Bürgerschaft

von Stralsund

2014

Meine Stationen

2017
7 Fragen

Was begeistert Dich?
Mich begeistern Menschen mit Fantasie und Ideen. Ich finde es großartig zusammen mit anderen Ideen zu entwickeln, MitstreiterInnen dafür zu gewinnen und irgendwann ein realisiertes Projekt zu haben.

Was ist für dich unverzichtbar?
Momente der Ruhe, in denen ich nachdenken und reflektieren kann. Und Zeit mit meinen Kindern.

Bei welchem Thema hast du deine Meinung geändert und warum?
Ich habe früher geglaubt, die Frauenquote wäre verzichtbar und wir hätten bereits die vollständige Gleichstellung von Mann und Frau erreicht. Spätestens mit dem endgültigen Abschluss der (Aus)bildung sah ich bei ehemaligen Klassen- und Studienkameradinnen und bei mir, dass wir langsamer voran kamen als unsere männlichen Kollegen.

Dein schönster Lustkauf?
Ein 10-Liter Suppentopf - als ich erstmals allein wohnte.

Welche Eigenschaft ist die wichtigste für eine/n PolitikerIn?
Durchhaltevermögen, Neugier und ein dickes Fell, ohne dabei gegenüber seiner Umwelt und seinen Mitmenschen abzustumpfen.

Wie tankst du auf?
Gutes Essen und Kuscheleinheiten mit meinen Kindern.

Deine HeldIn der Wirklichkeit?
Menschen, die ihre Freizeit nutzen, anderen zu helfen. Ganz besonders bewundere ich dabei ehrenamtliche HospizhelferInnen, die andere Menschen in ihren schwersten Stunden begleiten.

WARUM POLITIK

Politisch interessiert war ich immer. Meine erste Demonstration war im Alter von 10 Jahren für weniger Autoverkehr in einer verkehrsberuhigten Zone. Wir haben Barrikaden mit unseren Fahrrädern gebaut und mit den Autofahrern diskutiert. Trotzdem habe ich aktive Beteiligung in politischen Gruppen und Gremien für mich lange und immer wieder abgelehnt. Ich wollte in keine Partei. Aber: Nur reden frustriert irgendwann. Und nur meckern verändert eben nichts. Deshalb entschied ich mich aktiv mitzugestalten und Politik zu machen.  Ich will mitwirken, wenn Entscheidungen getroffen werden, die unser Leben und unsere Zukunft betreffen. Ich möchte helfen, diese Welt auch für meine Kinder, Enkel und Urenkel gerecht zu gestalten.

CLAUDIA MÜLLER

Politikerin

© 2018 by Claudia Müller